Schweizerische Senioren Meisterschaft SSSKV 2018

Restaurant Mappamondo (Schweizerbund) Bern

 

Senioren Einzel-Meisterschaft 2018

 

Die frischgebackenen Schweizermeister

Steffen Silvia, Anliker Ueli und Imhof Philipp

Finaltag der Senioren und AK Schweizermeisterschaft im Kegelzenter Mappamondo in Bern

Bern (Jauch Sepp) Auf den schwierigen, gut gepflegten Bahnen im Kegelzenter Mappamondo sind wir gespannt, wer sich schlussendlich nach den Vorlagen an der SEMS, eine Spitzenposition behalten oder erobern kann. Nach der SEMS und dem SSSKV Kantone Wettkampf folgt nun die Finalissima der sechs besten Seniorinnen, der zehn besten Senioren und den 6 besten Altersklässler der SSKV Kegler/innen.

Die ganze Anlage war in Topszustand und wir hatten keine nennenswerten Störungen an der Anlage. Besten Dank an das Pflegeteam Lilo und Philipp Imhof. Ein Kränzchen winden möchte ich auch den Helfern widmen, „ohne Ihren nimmermüden Einsatz können wir solche Anlässe nicht bewältigen. Herzlichen Dank“. Beim nächsten Mal sehen wir vielleicht die, die diesmal nicht zum Einsatz kamen weil Sie irgendwie verhindert waren. Aber keine Angst, wir haben für Dich demnächst sicher ein Plätzchen frei.

 

In der Kategorie Senioren Damen konnte sich Silvia Steffen zum dritten Mal in Folge als Schweizer Meisterin (Goldmedaille) feiern lassen, mit sehr guten 48 Holz Vorsprung auf den Zweitplatzierten Silberplatz von Judith Rinderknecht und der Broncegewinnerin Ursula Baumann mit 1539 Holz. Den undankbaren 4. Rang belegt Beatrice Kistler mit 1533 Holz. Der 5. Rang geht an Lydia Freiburghaus (1517 H), der 6. Rang an Ruth Fischbacher (1485 H).                                                        

In der Altersklasse machte man Jagd auf Immoos Martin der die Rangliste vor dem Final knapp mit 3 Kegeln anführte vor den Holzgleichen Anliker Ueli und Müller Edi. Als sechstrangierter und als erst startender am Sonntagmorgen kegelt Lüchinger Walter sanft und weise und hat sich schliesslich selbst mit dem dritten Platz (Broncemedaille) belohnt. Huber Pius und Mühlemann Arthur konnten nie ganz an Ihre Leistung von der SEMS anknüpfen und mussten sich mit Platz 5(Pius) und Platz 6 (Arthur) schlussendlich zufrieden geben. Müller Edi als Routinier kegelte sofort auf Angriff, ihm glückte ein gutes Resultat, was ihm schlussendlich auf den Silberplatz brachte. Nun war es an Anliker Ueli, der vor ihm gestartete Edi abzufangen. Ueli startete souverän, blieb auf seinem Niveau bis zum Schluss und wurde mit einem sehr guten Resultat von 479 Holz (1 Kegel unter dem Achter) belohnt. Nun lag es an Immoos Martin (amtierenden Schweizer Meister) sein Können zu zeigen. Aber Martin kam einfach nicht auf Touren, er hatte gar nicht seinen guten Tag, (es wollte ihm einfach nichts gelingen) und somit musste sich Martin mit dem vierten Platz Vorlieb nehmen. Anliker Ueli durfte sich als Schweizer Meister feiern lassen vor Müller Edi und Lüchinger Walter.

Bei der Seniorenkategorie (10 Kegler) da konnte man auf einiges gespannt sein, hat es doch an der SEMS fünf 800er Resultate gegeben und vier Resultate knapp darunter. Hagenbuch Renè und Dornbierer Walter kamen nie so richtig vom Fleck weg und mussten sich mit Platz 10 (Walter) und Platz 9 (Renè) begnügen. Schwägli Beni gelingt ein guter Start und konnte sich 827 Holz gut schreiben lassen, was ihn sicher ein paar Plätze weiter vorne platzieren lässt. Salvisberg Markus konnte mit einem Resultat von guten 790 Holz einen Platz gewinnen. Ramel Robert konnte nicht ganz an sein Resultat von der SEMS anknöpfen und sichtlich enttäuscht wurde er ein Platz zurück geworfen, auf Platz 7. (Kopf hoch Röbi es kommen sicher wieder bessere Tage). Bordignon Bruno kam nie so richtig vom Mittelfeld weg so fand er sich mit seinen ungewohnten 783 Holz auf dem 5. Platz wieder. Gander Renè im Vorfeld auf dem 4. Platz verstand die Kegelwelt nicht mehr, mit seinen knappen 755 Holz ist der Nidwaldner wie ein Tornado auf Platz 9 zurück gepustet worden. Ab jetzt ging vorne die Post ab; Gygax Peter begann auf Bahn 1 mit 6 Babeli (Man dachte schon die Bahn muss defekt sein) da kam doch noch die Erlösung ein Achter war es (Quasi ein Fehlwurf) Spass beiseite mit; mit 211 Holz legte „Gäxu“ ein sehr gute Resultat vor, 209 Holz auf Bahn 2, 208 Holz auf Bahn 3 und 218 Holz auf Bahn 4 waren seine Ausbeute. Jetzt mussten die letztstartenden diese Nuss knacken. Stocker Marcel kam auch nicht ganz auf sein Resultat und musste sich geschlagen geben und fiel auf den 4. Platz zurück. Nun kann der Showtime beginnen. Philipp Imhof mit 17 Holz Vorsprung auf „Gäxu“ aus der SEMS begann vorsichtig, kam auf Bahn 1 nicht wie gewohnt auf Touren verlor 11 Kegel. Dafür bekam er die Oberhand auf Bahn 2, konnte er mit seinen 227 Holz seinen Vorsprung wieder ausbauen auf 27 Holz. Dafür büsste Philipp auf Bahn 3 14 Kegel auf Gäxu ein. Es wurde spannend; auf Bahn 4 vor den 2 letzten Würfen braucht Philipp dringend 1 Babeli, wenn er Schweizer Meister werden will und was macht Philipp, als wär es selbstverständlich wirft er zwei Babeli; übrigens, das waren seine zwei einzigen Volltreffer auf Bahn 4. Den Schweizer Meister hat er wirklich verdient. Gygax Peter holt die Silbermedaille und Bronce holte Beni Schwägli auf der Überholspur. Allen neuen und junggebacken Schweizer Meister, sowie den Medaillengewinner herzliche Gratulation. Denen in den hinteren Rängen platzierten Finalisten wünschen wir bei nächster Gelegenheit „Guet Holz“ der Erfolg kommt sicher wieder.

 

Für den fairen, unterhaltsamen Wettkampf, der mit einer gespickter Prise Sensation in der Luft lag danken wir den Finalisten recht herzlich.

pdf Bericht SEMS 2018 Senioren Finaltag

 

 

  Finals  
  Senioren   Schweizermeisterschaft  
  Kegelcenter   Mappamondo, Bern  
  Sonntag, 30. September   2018  
  Final Altersklasse                
  ab 09.30 Uhr                
                   
Rang Name Ort Holz B1 B2     Total Gesamt
1. Anliker Ulrich Lyssach 470 243 236     479 949
2. Müller Edi Luzern 470 215 249     464 934
3. Lüchinger Walter Zürich 459 231 223     454 913
4. Immoos Martin Emmen 473 201 210     411 884
5. Huber Pius Steinhausen 464 184 216     400 864
6. Mühlemann Arthur Sirnach 467 198 163     361 828
                   
  Finalisten Senioren   Herren              
  ab 12.30 Uhr                
                   
Rang Name Ort Holz B1 B2 B3 B4 Total Gesamt
1. Imhof Philipp Wünnewil 827 200 227 196 212 835 1662
2. Gygax Peter Lätti 810 211 209 208 218 846 1656
3. Schwägli Bernard Ennetmoos 797 201 195 204 217 817 1614
4. Stocker Marcel Ballwil 817 189 209 190 203 791 1608
5. Bordignon Bruno Reinach 806 186 197 198 202 783 1589
6. Salvisberg Markus Bern 798 187 198 198 207 790 1588
7. Ramel Robert Neuenhof 798 202 187 202 194 785 1583
8. Hagenbuch René Ottenbach 785 192 191 211 189 783 1568
9. Gander René Stansstaad 809 177 207 183 188 755 1564
10. Dornbierer Walter Courtelary 791 197 199 196 179 771 1562
                   
  Finalisten Senioren Damen              
  ab 13.30 Uhr                
                   
Rang Name Ort Holz B1 B2 B3 B4 Total Gesamt
1. Steffen Silvia Zürich 807 188 190 193 215 786 1593
2. Rinderknecht Judith Brislach 785 189 191 193 187 760 1545
3. Baumann Ursula Welschenrohr 766 188 193 191 201 773 1539
4. Kistler Beatrice Kaltbrunn 770 185 202 181 195 763 1533
5. Freiburghaus Lydia Domat Ems 764 181 203 188 181 753 1517
6. Fischbacher Ruth Bottmingen 763 180 173 183 186 722 1485

 

pdfResultate zum ausdrucken

 

 Kat. AK Medaillen    Kat. AK Alle Range

 Kat. AK

 Gold Anliker Ueli, Silber Müller Edi,

 Bronze Lüchinger Walter   

 

 Kat. AK

 Alle Teilnehmer

 

     
Kat. Senioren Damen Medaillen   Kat. Senioren Damen alle

 Kat. Senioren Damen

 Gold Steffen Silvia, Silber Rinderknecht Judith,

 Bronze Baumann Ursula

 

 Kat. Senioren Damen

 Alle Teilnehmerinnen

 

     
Kat. Senioren Herren Medaillen   Kat. Senioren Herren alle

 Kat. Senioren Herren

 Gold Imhof Philipp, Silber Gygax Peter,

 Bronze Schwegli Bernard

 

 Kat. Senioren Herren

 Alle Teilnehmer

 

     
Medaillen   Matzinger Hans 2
 Medaillen mit Sticker    Ressortchef Matzinger Hans

 

 

Die SEMS Meisterschaft gewinnt der Berner Imhof Philipp vor dem Luzerner Stocker Marcel

 

Bern (Jauch Sepp) vom 06. Bis 15. September haben sich über 200 Kegler/ innen in vier Kategorien um einen guten Rang, evtl. sogar um den Einzug in den Final gekämpft. Es ist sehr guten Kegelsport gezeigt worden, doch kamen auch etwelche Tücken der Bahnen auf die Kegler/innen zu. Die Bahn 4 hatte so etwelche Marotten, wo sich der/die Wettkämpfer/innen schwer taten. In der Kat. A gab es   acht 800er Resultate: Imhof Philipp 827 Holz; Stocker Marcel 817 Holz; Fuchs Roger 816 Holz;   Gygax Peter 810 Holz; Gander Renè 809 Holz; Steffen Silvia 807 Holz; Bordignon Bruno 806 Holz. In der Kat. B dominierte überraschend Salvisberg Markus mit guten 798 Holz vor Rinderknecht Judith 785 Holz; Hodel Paul 779 Holz; Casagrande Ferdy 773 Holz und Kistler Beatrice770 Holz. In der   Kat. C hat Schmidiger Sonya mit 739 Holz die Oberhand vor Marsiglia Giorgio 719 Holz; Anderhalden Heinz 715 Holz; Epp Peter 709 Holz; Baumberger Heinz 794 Holz. Die Kat. AK hat Immoos Martin mit 473 Holz für sich entschieden vor Anliker Ueli und Müller Edi mit je 470 Holz.

Gruppenwettkampf (6 Kegler = 5 Zählresultate 1 Streichresultat) In der Kat. A haben sich souverän die Bärnermutzen mit 3934 Holz durchgesetzt vor den Aargauer „Argovia“ mit 3895 Holz und den Zürchern „Freihof“ mit 3839 Holz. In der Kat. B hat sich Luzern „Allmend B1 mit 3725 an die Spitze gesetzt vor Schwyz „Ufenau“ 3681 Holz und Basel „Heugümper“ 3679 Holz. In der Kat. AK (4 Zählresultate 1 Streichresultat) siegte Luzern „Allmend C1“ mit 1832 Holz vor Aargau „Heitersberg“ 1764 Holz und Zürich „Uetliberg“ 1745 Holz.

Allen Teilnehmer /innen im Gruppen Wettkampf und an SEMS 2018 recht herzlichen Dank für Ihren Einsatz und Teamgeist. Die Berner Senioren wünschen allen weiterhin viel Holz. „Man sieht sich wieder, irgendwo auf einer KegelbahnSenioren Bern

Obmann Jauch Sepp

pdf Bericht SEMS 2018 Senioren

 

Startreihenfolge Finaltag SSSKV 2018

 

 

Finals Senioren Schweizermeisterschaft Kegelcenter Mappamondo, Bern Sonntag, 30. September 2018

Start- zeit

Rang Einzel- wettkampf

Name

Wohnort

Resultat

Final Altersklasse

09:30

6

Lüchinger Walter

Zürich

459

09:45

5

Huber Pius

Steinhausen

464

10:00

4

Mühlemann Arthur

Sirnach

467

10:15

3

Müller Edi

Luzern

470

10:30

2

Anliker Ulrich

Lyssach

470

10:45

1

Immoos Martin

Emmen

473

Finals Senioren

12:30

10

Hagenbuch René

Ottenbach

785

12:42

9

Dornbierer Walter

Courtelary

791

12:54

8

Schwägli Bernard

Ennetmoos

797

13:06

7

Salvisberg Markus

Bern

798

13:18

6

Ramel Robert

Neuenhof

798

13:30

6

Freiburghaus Lydia

Domat Ems

764

13:42

5

Baumann Ursula

Welschenrohr

766

13:54

4

Achermann Elisabeth

Rheinfelden

769

14:06

3

Kistler Beatrice

Kaltbrunn

770

14:18

2

Rinderknecht Judith

Brislach

785

14:30

1

Steffen Silvia

Zürich

807

14:42

5

Bordignon Bruno

Reinach

806

14:54

4

Gander René

Stansstaad

809

15:06

3

Gygax Peter

Lätti

810

15:18

2

Stocker Marcel

Ballwil

817

15:30

1

Imhof Philipp

Wünnewil

827

 

 pdfStartliste zum ausdrucken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright 2011 SSSKV SEMS 2018. Berner Sportkeglerverband BSKV
Template Joomla 1.7 by Wordpress themes free